Anfang

 Projekte Brasilien 

Kindertagesstätte in Cascavel, Parana, Brasilien

Aus unserem Jahresbericht 2000:

In dieser Kindertagesstätte werden ca. 130 Kinder im Alter von einem Monat bis sechs Jahren aus ärmsten Familien und von Alleinerziehenden in vier Gruppen betreut, damit die Eltern einer Erwerbstätigkeit nachgehen können. Angeschlossen ist eine Arztpraxis und eine Apotheke. In den Räumen werden auch Schwangerschaftskurse und Gesundheitserziehung für die ganze Familie angeboten.
Eingerichtet wurden das Haus, die Praxis und die Apotheke in ehren-amtlicher Arbeit von Ärztinnen, Krankenschwestern und Bürgern aus Cascavel. Mit staatlicher Unterstützung konnten zudem bisher acht Erzieherinnen, zwei Köchinnen und weiteres Hilfspersonal bezahlt werden. Da auf Grund schwieriger wirtschaftlicher Verhältnisse die staatliche Finanzierung nicht mehr gesichert ist, sollten Arztpraxis und Apotheke geschlossen und Schwangerschaftskurse und Gesundheitserziehung beendet werden. Um dies zu verhindern, stellt unser Verein für den Kauf von Medikamenten und Säuglingserstausstattungen und zur Fortführung der Schwangerschaftskurse in diesem Jahr DM 7.020,- zur Verfügung.

Weitere Maßnahmen hängen von der Gesamtentwicklung des Projekts ab.

Rechenschaftsbericht:

Eigenleistung der "Brasilienhilfe e.V."

2.400,00 DM

aus Mitteln des Vereins erbrachter Betrag

4.620,00 DM

überwiesener Betrag

7.020,00 DM

 

 

Seitenanfang      

  Projekte Brasilien 

Aus unserem Jahresbericht 1999:

Folgendes Projekt wird von unserem Verein für die Übernahme geprüft:

 

In dieser Kindertagesstätte werden etwa 130 Kinder im Alter von einem Monat bis sechs Jahren aus ärmsten Familien und von Alleinerziehen-den betreut, damit die Eltern einer Erwerbstätigkeit nachgehen können. Außerdem werden Schwangerschaftskurse und Gesundheitserziehung für die ganze Familie angeboten.

Auf Grund der schwierigen wirtschaftlichen Verhältnisse hat der Staat die finanzielle Unterstützung gestrichen. Durch ehrenamtliche Mitarbeit von Sozialarbeiterinnen und Ärzten und mit Spenden von ortsansässigen Privatleuten allein ist die Einrichtung nicht zu halten. Benötigt wird vor allem die Finanzierung der Schwangerschaftskurse, Säuglingserstaus-stattungen und der Gesundheitserziehung.

Der vom Verein zu finanzierende Betrag steht noch nicht fest.


Seitenanfang     

 Projekte Brasilien 

Länderübersicht