Anfang

 Projekte Brasilien 

Kinderkrippe/Kinderhaus Turuçu

 

Aus unserem Jahresbericht 2006
(Kinderhaus und Patenschaften für besonders benachteiligte Kinder unter 7 Jahren in Turuçu, Brasilien):

Turuçu, eine Kleinstadt in Südbrasilien, ist wirtschaftlich sehr unterentwickelt. Ein Teil der Einwohner lebt in absoluter Armut. Da die meisten keine Schul- oder sonstige Ausbildung haben, bleiben ihnen nur Gelegenheitsjobs, um ihre Familie über Wasser zu halten. Für die Kinder ist diese Situation besonders schlimm. Unterernährung und soziale Vernachlässigung im frühen Kindesalter verursachen körperliche und geistige Schädigungen, die später nicht mehr zu beheben sind.

In Brasilien setzt die staatliche Unterstützung für sozial benachteiligte Kinder aber erst mit dem Schulbeginn ein. Daher haben wir einen Patenschaftsfond für Kinder unter 7 Jahren eingerichtet. Für 70 Kinder konnten bis Ende 2006 Patenschaften vermittelt werden. Die Patenschaft für ein Kind kostet € 150.- im Jahr. Ein solches Patenkind bleibt in seiner Familie und wird von einer Sozialarbeiterin betreut. Tagsüber aber werden viele unserer Patenkinder, zusammen mit anderen armen Kindern, im Kinderhaus „Casa da Criança“ versorgt, das wir 2003/04 mit Unterstützung der ortsansässigen Lederwarenfabrik „Arthur Lange“ gebaut haben. Hier werden alle Kinder gesund ernährt, medizinisch und psychisch betreut und bis zum Schuleintritt gefördert. Dadurch hat sich ihr Gesundheits- und Entwicklungsstand enorm verbessert.

Das Patenschaftsgeld wird nicht an die Familien direkt ausgezahlt, sondern von einer Mitarbeiterin des Gesundheitsressorts für ausreichende Ernährung, Kleidung und gesundheitliche Versorgung des Kindes eingesetzt. Um den Mitarbeiterinnen den oft sehr weiten und beschwerlichen Weg zu den Hütten der Familien zu erleichtern, haben wir 10.000 € als Teilbetrag für den Kauf eines Autos überwiesen.

Wenn Sie gern eine Patenschaft übernehmen möchten,

Rechenschaftsbericht:

aus dem Jahr 2005 übertragener Betrag

7.087,30

Einzahlung in den Patenschaftsfond für 70 Kinder

10.500,00 €

durch Spenden erbrachter Betrag

4.978,50 €

an Elsa Timm überwiesener überwiesener Betrag

darin enthalten:

a. Patenschaftsfond

b. Fond für bedürftige Kinder

c. Teilbetrag für ein Auto

21.000,00

 

10.500,00 €

500,00 €

10.000,00 €

auf das Jahr 2007 übertragener Betrag

1.565,80

 

 

Seitenanfang      

  Projekte Brasilien 

Aus unserem Jahresbericht 2005

 

Weitere Bilder aus der Kinderkrippe:
hier klicken

Der Bau der Kinderkrippe/Kinderhaus „Casa da Criança“ wurde 2003 vom Verein mit € 5.000 und mit der gleichen Summe von der ortsansässigen Lederfabrik „Arthur Lange“ finanziert. In dem Haus werden tagsüber die Patenkinder und andere arme Kinder versorgt. 2004 wurde mit der Erweiterung, wiederum mit Unterstützung der Firma Lange, begonnen, so dass im Jahr 2005 ca. 60 Kinder diese Einrichtung  besuchen konnten. Kinder, denen Gewalt im Elternhaus oder ähnliches droht, können dort nun auch übernachten, bis das Gesundheitsressort der Gemeinde Pflegeeltern für sie gefunden hat – eine Möglichkeit, die es zuvor in Turuçu nicht gab. Die Kinder werden in der „Casa da Criança“ gesund ernährt, medizinisch und psychologisch betreut und bis zum Schuleintritt altersgemäß gefördert. Seit die Kinder die „Casa da Criança“ besuchen, hat sich ihr Gesundheits- und Entwicklungsstand wesentlich gebessert. So ist z.B. kein Kind mehr unterernährt.

Damit ist das Projekt Kinderhaus/Kinderkrippe für unseren Verein abgeschlossen. Erfahrungsgemäß unterliegen in solchen Einrichtungen Mobiliar und Spielsachen jedoch großem Verschleiß. Jede Spende zur Unterstützung des Kinderhauses ist daher weiterhin willkommen.

 

Rechenschaftsbericht:

durch Spenden erbrachter Betrag

518,30 €

aus dem Jahr 2004 übertragener Betrag

3.060,00 €

auf das Jahr 2006 übertragener Betrag

3.578,30 €

 

 

Seitenanfang      

  Projekte Brasilien 

Aus unserem Jahresbericht 2004

 

Das Projekt Kinderkrippe, Kinderhaus „Casa das Crianca“, wurde 2003 vom Verein mit € 5.000,00 und der gleichen Summe von der ortsansässigen Lederfabrik „Arthur Lange“ ge­baut.  Das Haus versorgt als Kinderkrippe tagsüber die Patenkinder und andere arme Kinder. 2004 wurde, auch mit Unterstützung der Firma Lange, mit der Erweiterung des Hauses begonnen, sodass im Jahr 2005 ca. 60 Kinder die Kinderkrippe besuchen können. Kinder, die durch Gewalt im Elternhaus oder ähnliches in akute Not gekommen sind, können nun auch über Nacht bleiben, bis das Gesundheitsressort Pflegeeltern für sie gefunden hat -  eine Möglichkeit, die es zuvor in Turuçu nicht gab. Die Kinder werden im „Casa da Crianca“ richtig ernährt, medizinisch und psychologisch betreut und bis zum Schuleintritt angemessen gefördert. Seit die Kinder in der Krippe sind, hat sich ihr Gesundheits- und Entwicklungsstand wesentlich gebessert – kein Kind ist mehr unterernährt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder aus der Kinderkrippe:
hier klicken

Rechenschaftsbericht:

aus dem Jahr 2003 übertragener Betrag

35,00 €

durch Spenden erbrachter Betrag

6.525,00 €

aus Mitteln des Vereins erbrachter Betrag

2.500,00 €

überwiesener Betrag

6.000,00

auf das Jahr 2005 übertragener Betrag

3.060,00 €

 

 

Seitenanfang      

  Projekte Brasilien 

Aus unserem Jahresbericht 2003

                    

Das Kinderhaus kurz vor der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts  

Auch Oliviera soll in der Kinderkrippe
betreut werden

Das Projekt Kinderkrippe, Kinderhaus „Casa da Crianca“, wurde 2003 vom Verein mit 5.000,00 € und  der glei-chen Summe von der ansässigen Lederfabrik „Arthur Lange“ gebaut. Das Haus soll die Patenkinder und andere arme Kinder tagsüber  versorgen, aber auch Kinder in Not unterbringen.
Die Kinder können hier richtig ernährt und angemessen gefördert werden. Einige Kinder sollen dort so lange blei-ben bis  Pflegeeltern für sie gefunden worden sind.
Da die Gemeinde Turuçu  2003 kein Geld für die Einrichtung bereitstellen konnte (gezahlt werden nur die Gehälter der Mitarbeiter), hat der Verein im Dezember nochmals Geld für die Einrichtung überwiesen. Der Betrieb kann nun Anfang 2004 aufgenommen werden.

Das Kinderhaus im Rohbau

Die Küche ist mit unserer Hilfe schon funktionstüchtig

Die Mütter der Kinder streichen die Bettchen, die die Schreinerei unseres Lehrwerkstätten-Projektes angefertigt hat

Rechenschaftsbericht:

durch Spenden erbrachter Betrag

5.035,00 €

aus Mitteln des Vereins erbrachter Betrag

2.500,00 €

überwiesener Betrag

6.000,00

auf das Jahr 2004 übertragener Betrag

35,00 €

 

 

Seitenanfang      

  Projekte Brasilien 

Länderübersicht