Andere Projektländer   

El Niño -
Nothilfe nach Überschwemmung in Piura, Nord-Peru

Projektbetreuung in Walldorf:

Frau Rita Stern

Herr Matthias Gramlich

   

Partner in Peru

Frau Gabriela Entaria
NGO "CANAT"

 

 Die zusammengefassten Informationen zum Verlauf unserer Projekte in Peru entnehmen Sie bitte unseren aktuellen Jahresberichten

 

Allgemeine Projektbeschreibung:

 

Sommer 2016

Renovierung des CANAT-Projekts „Manitos Trabajando“ nach der Überschwemmung mit unserer Hilfe

 

Juli 2016

Im Frühjahr 2017 trat der Rio Piura - in Folge des Phänomens „El Niño“ - über die Ufer und zerstörte große Teile der Stadt. Rund 25.000 Menschen, die in ärmlichsten Verhältnissen leben, standen vor dem Nichts.

Wie durch ein Wunder wurde der Anbau der Ludoteca nicht durch das Hochwasser beschädigt, was für eine solide Bauweise spricht. Trotz des starken Regens und der Überschwemmungen in der Region sind die Kinder unter großen Anstrengungen und Umwege in den Unterricht eines anderen Projekts von CANAT namens „Manitos Trabajando“ gekommen.

Allerdings zerstörte der Regen dort ein Klassenzimmer des Gebäudekomplexes. Durch die Übernahme der Kosten konnte das Klassenzimmer wieder hergestellt werden. Die vorhandene Abstellkammer wurde in das Klassenzimmer integriert und eine neue Abstellkammer angebaut. Das Dach und das Fundament mussten ebenfalls erneuert werden.

Diese Arbeiten konnten mit unserem Beitrag in Höhe von 3.500 € finanziert werden.

 


Projektübersicht Peru